Snap to Primary Order 

Die SNAP PRIM-Bestellung (Snap to Primary) ähnelt einer gebundenen Bestellung, da der ursprüngliche Bestellpreis durch das aktuelle Bid / Ask plus oder minus eines Offsets bestimmt wird. Im Gegensatz zum gebundenen Bestellpreis ist der „Snap-to“ -Bestellungspreis jedoch nicht weiter gebunden, wenn sich der Preis bewegt. 

Der Händler erstellt den Auftrag, indem er SNAP PRIM als Auftragstyp auswählt, und gibt dann einen Ausgleichsbetrag ein, der den aktiven Grenzpreis wie folgt berechnet: 

Bestellpreis verkaufen = Preis fragen – Ausgleichsbetrag 
Kaufauftragspreis = Gebotspreis + Ausgleichsbetrag 

Die Reihenfolge „An Primär ausrichten“ wird an allen Börsen simuliert. 

Produkte 

Verfügbarkeit 

Routing 

TWS 

Aktien 

US-Produkte 

Directed 

Ordertyp 

Optionen 

 

 

 

Futures